Weil in den Krankenhäusern der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria die FFP2 Masken knapp wurden, stellte die Klosterfrau Healthcare Group diese kurzerhand zur Verfügung

Ein Geschenk für die, die ein Geschenk für uns alle sind!

Köln, 10. April 2020. Letzte Woche wurden in der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria rund 30 Kartons des Unternehmens Klosterfrau Healthcare Group angeliefert. Gebracht wurde aber nicht Klosterfrau Melissengeist, das bekannteste Präparat im Sortiment des Unternehmens.

Die Lieferung war stattdessen eine Geste der Solidarität mit den Pflegekräften, Ärztinnen und Ärzten der Krankenhäuser der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria, die seit Februar 2020 in ihren 8 Krankenhäusern Patienten mit COVID-19 (Coronavirus) behandeln.

Die Klosterfrau Healthcare Group spendete  den 8 Krankenhäusern der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria 3.300 FFP2 Masken.

FFP2 Atemschutzmasken sind Teil der persönlichen Schutzausrüstung im Krankenhaus und sehr wichtig, damit sich das medizinische Personal schützen und gleichzeitig maximal für ihre Patientinnen und Patienten da sein kann.

“COVID-19 hat weltweit zu einem Mangel an Atemmasken geführt, die für das Personal und die Patienten im Gesundheitswesen von entscheidender Bedeutung sind. Wir freuen uns, dass wir mit der Spende der Atemmasken das medizinische Personal der Krankenhäuser in unserer Region bei der Versorgung der Patienten unterstützten und damit aktiv – nicht nur durch zu Hause bleiben – helfen können.”

Helmut FabryCEO der Klosterfrau Healthcare Group

“Das Klosterfrau-Motto ist „Wir helfen Ihnen. Seit 1826“. Gerade jetzt fühlen wir uns diesem Motto besonders verpflichtet. Wir fühlen uns der Stadt, der Region, dem Land verbunden. Wir wollen unseren Beitrag leisten, dass wir alle so gut wie möglich durch diese Krise kommen. Wir müssen zusammenhalten!”

Helmut FabryCEO der Klosterfrau Healthcare Group

Die Klosterfrau Healthcare Group ist ein in Köln ansässiges, modernes und fortschrittliches Unternehmen mit Tradition, dessen Ursprung bis in das Jahr 1826 zurückgeht. Damals gründete die Klosterfrau Maria Clementine Martin ein kleines Unternehmen in unmittelbarer Nähe des Kölner Doms zur Herstellung ihrer Heilmittel.

Auf diesem Wege wollte die „Klosterfrau“ ihr reiches Wissen über die Heilkräfte der Natur allen Mitmenschen zukommen lassen.

Gesundheit und Wohlbefinden für die Menschen zu schaffen, ist und bleibt das anspruchsvolle Ziel der Aktivitäten der Klosterfrau Healthcare Group.

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende, damit wir auch in Zukunft die hochwertige und engagierte Gesundheitsversorgung, die unser Krankenaus auszeichnet, garantieren können.